Spielart Kinbaku

- In unseren Foren kann über alle Artikel diskutiert werden. Jedes Mitglied kann Artikel aktualisieren, erweitern oder neue Artikel zufügen. -
  • spankingfreunde.de/suite/easymedia/index.php?image/13879/

    Kinbaku ist eine traditionelle japanische Fesselkunst und hat sich als sexuelle Spielart aus der mittelalterlichen Polizeifesselung Hojõjutsu entwickelt.

    Kinbaku bedeutet straffes Festbinden, wobei eine Person mit einem Naturfaserseil gefesselt wird. Das Seil hat einen Durchmesser von 5-7 mm und ist nicht länger als 8 Meter. Das Finishing ist fast ausschließlich ein einziger Knoten.


    Der Fesselkünstler nutzt kaum Knoten, sondern verwebt das Seil kunstvoll. Er stimuliert damit die erogenen Zonen.

Teilen

Kommentare 1

  • 13879-5e8def9f.jpgEin schöner Anblick