Berichte aus der Kategorie „CAFE SITTSAM“

Eine Rezension ist in der Regel eine in Druckerzeugnissen oder digitalen Medien schriftlich niedergelegte, zuweilen aber auch mündlich in Funk, Film oder Fernsehen veröffentlichte Form einer Kritik, die einen bestimmten, neu erschienenen Gegenstand eines abgegrenzten Themenfeldes vorstellt und wertend behandelt.

  • Secretary  Alterseinstufung: Freigegeben ab 16 Jahren
    -
    Keine Endnote
    16 von 0 Punkten
    Noch keine Empfehlungen!

    Kurzbeschreibung

    Secretary beeindruckt mit einer schrägen Liebesgeschichte und der herausragenden schauspielerischen Leistung von Maggie Gyllenhaal, einer unkonventionellen jungen Schauspielerin in ihrer ersten Star-Rolle. Gyllenhaal verkörpert Lee, ein überdrehtes Mädchen, das sich zwanghaft Schnittwunden zufügt und schließlich einen Job als Sekretärin bei Edward annimmt, einem herrischen Anwalt (gespielt von James Spader). Edwards ständige Rüffel bei ihren Tipp- und Schreibfehlern wirken zuerst nur gelinde einschüchternd. Als Lee aber seine Anweisungen befolgt -- die sowohl seinen eigenen Ängsten als auch seinem Ordnungssinn entspringen -- eskalieren die Strafaktionen: Schläge, Fesselungen und einiges mehr häufen sich.


    Secretary bewegt sich auf schmalem Grat: In den sadomasochistischen Aktionen liegt viel hintersinniger Humor, ohne sie zum puren Gag verkommen zu lassen. Lees und Edwards beiderseitige Sehnsüchte werden ernst genommen, ohne selbstgerecht oder aufgeblasen

    [Weiterlesen]
  • 9 1/2 Wochen  Alterseinstufung: Freigegeben ab 16 Jahren
    -
    Keine Endnote
    19 von 0 Punkten
    Noch keine Empfehlungen!

    Kurzbeschreibung

    John (Mickey Rourke) und Elizabeth (Kim Basinger) lernen sich in New York kennen. Beide geben sich einem erotischen Spiel hin, daß ebenso ungewöhnlich wie aufregend ist. Beherrschen und gehorchen, Demütigung und willenlose Unterordnung heißen die Regeln dieses Spiels. John und Elizabeth fallen in einen Strudel psycho-erotischer Extravaganzen und erleben eine Leidenschaft, die kein Tabu kennt.


    Erotik-Klassiker mit dem Traumpaar der 80er-Jahre und dem legendären Striptease mit Hut.



    Rezension

    Wer das dem Film zugrunde liegende Tatsachenbuch "9 Wochen und 3 Tage" zuerst gelesen hat (wie ich), könnte (wie ich) angenehm überrascht sein über Tatsachengeschehen einerseits und daraus gemachtes Filmkunstwerk andererseits. Ich habe diesen im Grundsatz uralten Film nur deshalb gekauft (und noch einmal angeschaut), weil er Avantgarde war für die Filmbranche, Food-Werbefilmer als Kameraleute für einen Hollywoodfilm zu nehmen und weil Rourke damals noch so schön war. Ich

    [Weiterlesen]
  • Geheimes Verlangen  Alterseinstufung: Freigegeben ab 16 Jahren
    -
    Keine Endnote
    14 von 0 Punkten
    Noch keine Empfehlungen!

    Kurzbeschreibung

    Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. Sosehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Denn Christian hat etwas in ihr berührt, das sich seitdem nicht mehr verdrängen lässt. Und als Christian einige Zeit später wieder vor ihr steht, kann sie nicht anders, als ihren Gefühlen nachzugeben und sich mit ihm in seiner Wohnung zu treffen. Von da an ist nichts mehr wie zuvor. Denn Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …



    Rezension

    Mhm… ich war wirklich gespannt auf diesen Bestseller. Alle reden davon und haben „Shades of

    [Weiterlesen]
  • SM Richter  Alterseinstufung: Freigegeben ab 18 Jahren
    -
    Keine Endnote
    18 von 0 Punkten
    Noch keine Empfehlungen!

    Belgisches Drama aus dem Jahr 2009. Der Film basiert auf der wahren Geschichte des ehemaligen belgischen Richters Koen Aurousseau. Ein realer Fall der sich im Jahr 1997 in der belgischen Stadt Mechelen ereignet hat. Der Richter Koen Aurosseau wurde aufgrund eines privaten Videos wegen Körperverletzung und Zuhälterei angeklagt und verurteilt. In diesem Video war zu sehen wie der Richter seine gefesselte Frau Magda auspeitscht und sie sich ihm diversen sadomasochistischen Praktiken unterwirft. Das Ehepaar hatte in ihrer Freizeit BDSM praktiziert. Es war ihre Leidenschaft und es waren ihre sexuellen Vorlieben denen sie sich hingaben.


    Der Fall warf eine Menge Kontroversen auf. Man hatte den Verdacht, dass die Kläger die Absicht hatten einen persönlichen Groll gegen den Richter durchzuführen. Am 30. September 1997 musste sich der Richter vor dem Antwerpener Berufungsgericht verantworten. Man warf ihm vor, Übergriffe und Verletzungen an seiner Frau begangen zu haben. Es folgte das

    [Weiterlesen]