Bewertungssystem

Berichte

  • Spanking - Lust und Leidenschaft
    3,8
    ausreichend
    9 von 15 Punkten
    Noch keine Empfehlungen!

    Autorenkommentar

    Disziplin wie in der guten alten Zeit
    Wie schön wäre es doch, einen Partner zu haben, der noch ein richtiger Mann ist, der Widerstand leistet, der sich Zickigkeiten von seiner Freundin oder Verlobten nicht einfach bieten läßt, sondern das Mädel ruhig und entschlossen übers Knie legt und ihm Manieren beibringt! Diesen Stoßseufzer wird schon so manche junge Frau ausgestoßen haben (und nicht wenige Männer…) – Autorin Antje beließ es nicht dabei, sondern setzte in die Tat um, wovon andere nur träumen. Der erste Teil des Buches berichtet von ihrer Selbstfindung, vom Ausloten der Grenzen, von der Gratwanderung zwischen selbstbewusstem Alltags- und Berufsleben und lustvoller Unterordnung im Liebesleben, von der Suche nach dem idealen Partner.


    Andreas liefert im zweiten Teil des Buches die dazu passenden „Geschichten zum Träumen“, Geschichten von altmodisch männlich-patriarchalischer Strenge, von lustvollen Züchtigungen und klarer Rollenverteilung wie in der guten

    [Weiterlesen]
  • SM Richter  Alterseinstufung: Freigegeben ab 18 Jahren
    1,5
    gut
    18 von 20 Punkten
    Noch keine Empfehlungen!

    Belgisches Drama aus dem Jahr 2009. Der Film basiert auf der wahren Geschichte des ehemaligen belgischen Richters Koen Aurousseau. Ein realer Fall der sich im Jahr 1997 in der belgischen Stadt Mechelen ereignet hat. Der Richter Koen Aurosseau wurde aufgrund eines privaten Videos wegen Körperverletzung und Zuhälterei angeklagt und verurteilt. In diesem Video war zu sehen wie der Richter seine gefesselte Frau Magda auspeitscht und sie sich ihm diversen sadomasochistischen Praktiken unterwirft. Das Ehepaar hatte in ihrer Freizeit BDSM praktiziert. Es war ihre Leidenschaft und es waren ihre sexuellen Vorlieben denen sie sich hingaben.


    Der Fall warf eine Menge Kontroversen auf. Man hatte den Verdacht, dass die Kläger die Absicht hatten einen persönlichen Groll gegen den Richter durchzuführen. Am 30. September 1997 musste sich der Richter vor dem Antwerpener Berufungsgericht verantworten. Man warf ihm vor, Übergriffe und Verletzungen an seiner Frau begangen zu haben. Es folgte das

    [Weiterlesen]