Instrumente Gynäkologischer Stuhl

  • Bei einem Gynäkologischen Stuhl handelt es sich um eine Liegefläche mit zwei Beinhalterungen. Der Gynäkologische Stuhl wird dazu genutzt, um Unterleibsuntersuchungen durchzuführen. Bekannt dürfte dieser Stuhl vor allem Frauen sein, von ihrem Frauenarzt. Aber auch für Männer gibt es sehr ähnliche Modelle, beim Urologen oder Proktologen etwa.


    Im BDSM werden Gynäkologische Stühle gerne für den sogenannten Klinikspiele genutzt. Aber auch in anderen Bereichen des BDSM findet der Gynäkologische Stuhl seine Anhänger. Durch die liegende Stellung mit gespreizten Beinen hat der Top freien Zugang zum Anus und zu den Geschlechtsteilen. Ist der Bottom dann noch an den Stuhl gefesselt oder mit Bondage fixiert, bieten sich dem Top alle Möglichkeiten den Bottom zu malträtieren. Bei Femdoms sehr beliebt sind hier CBT, Ballbusting und Analdehnung. Männliche Tops haben den Gynäkologischen Stuhl für Vergewaltigungsspiele, Anal- und Vaginaldehnung und Fisten für sich entdeckt.


    Beim Gynäkologischen Stuhl besteht selber kein Risiko. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass nicht durch mögliche zu enge Fesseln die Blutzufuhr in die Extremitäten abgeschnitten wird. Wird der Gynäkologische Stuhl zu Klinikspielen eingesetzt, sollte unbedingt ein Stopp-Wort vereinbart werden und es sollte gewährleistet sein, dass der Bottom schnell von seinen Fesseln befreit werden kann.

Teilen