Begriffe Okaycode

  • Signal, dessen vereinbarte Bedeutung "ja, du kannst weitermachen" ist.

    Für manche Spiele, in denen die Kommunikation eingeschränkt ist und kein Safeword gebraucht werden kann (z.B. wegen Knebeln) kann es nützlich sein, damit der Top überprüfen kann, ob der Bottom noch reaktionsfähig und willig ist, weiter zu spielen.


    Häufig wird das Drücken einer Hand, auf das der Bottom mit Gegendruck reagieren muss, oder ein Blick in die Augen und der Gegenblick als Okaycode eingesetzt. Diese Kommunikation ist in der Regel auch in rigider Bondage und mit Knebel möglich.

Teilen