Begriffe Niemandsland

  • Umschreibung für die Vorderseite des Halses, so benannt, weil dort im Rahmen eines Spiels "niemand etwas zu suchen hat".

    Als Begründung werden meist der Karotis-Sinus-Reflex, aber auch die Empfindlichkeit der anatomischen Strukturen des Halses genannt. Der Ausdruck wurde 1996 im Rahmen von Vorträgen zu SM und Medizin bei SMart Rhein-Ruhr e.V. geprägt und geht auf die Schriften des amerikanischen Sadomasochisten Jay Wiseman zurück. Der Begriff wird gern ohne weitere Erklärung verwendet und ist insofern problematisch, als er auf Abschreckung, nicht auf Information setzt. So werden zwar vermutlich Unfälle vermieden, aber um den Preis, dass insbesondere Neulinge eine Angst getriebene, keine faktenbasierte Entscheidung treffen.

Teilen