Begriffe Masochismus

  • Geschichtlich vorbelasteter Begriff, der je nach Quelle, Zusammenhang und Autor entweder für Realmasochismus benutzt wird oder den Teil des Sadomasochismus beschreibt, den der Bottom ausführt.


    Es existiert eine von Krafft-Ebing, Richard geschaffene, aber nicht mehr verwendete Umschreibung als Passivismus. Zum Ursprung des Begriffs siehe Geschichte der Forschung wie auch de Sade, Marquis und Krafft-Ebing, Richard. Der formelle Code für sexual Masochism nach DSM-IV ist 302.83 (1), nach ICD, Version 10, F65.5.

    Wegen der ursprünglichen Einteilung in Sadismus und Masochismus war Masochist als Synonym für Bottom zu gebrauchen, da man so oder so offiziell als krank und behandlungsbedürftig eingestuft wurde und die sadomasochistische Subkultur sich wenig zur Gesellschaft hin geöffnet hatte.


    Spätestens nach der neuen Klassifikation von sexuellem Sadismus und sexuellem Masochismus nach DSM-IV 1994 hat der Begriff eine klar abgegrenzte Bedeutung als schwer pathologischer Zustand. Da DSM-IV eine rudimentäre Abgrenzung von Sadomasochisten zu Realmasochisten ermöglicht, ist der Begriff für konsensuelle Sadomasochisten problematisch, wenn er auch in Teilen der sadomasochistischen Subkultur weiterhin verwendet wird.

Teilen