Begriffe Kampfsubbie

  • Spöttische Bezeichnung für einen Bottom, der sich nicht freiwillig unterwerfen will, sondern auf Dominanz-Gesten des Tops mit Provokationen und Widerstand reagiert. Wie dort und unter Schläge betteln genauer beschrieben können derartige Provokationen eine Abwehr aus Unsicherheit über die eigene Rolle sein, sie können auch eine Methode des bewussten "Rein reitens" sein, um Strafen zu erhalten.


    Manche Tops sind über Gegenwehr erfreut, da sie ein Vorwand ist, diese zu brechen. Allerdings gibt es auch viele Tops, die von derartigem Verhalten verunsichert und frustriert sind; diese schätzen in der Regel Widerspruch nur bis zu einem gewissen Maß. Das Gegenteil, ein Bottom, der Wert auf eine klare Kommunikation seiner Vorlieben hat wird auch als starker Bottom bezeichnet.

Teilen