Positionen OTK (Übers Knie gelegt)

  • Dies ist wohl die bekannteste und gleichzeitig aber auch intimste aller Positionen, denn es besteht während der Züchtigung ein äußerst enger Körperkontakt zwischen den Beteiligten. Je näher der Top den Bottom zu sich heranzieht, desto intimer wird es auch. Eine otk-Züchtigung wird im Englischen als das eigentliche Spanking betrachtet.


    Otk erweckt in vielen von uns Erinnerungen an die Kindheit. Aus diesem Grund sehen sich viele Bottoms auch nach Tops um, die in die klassische Vater- oder Lehrerrolle schlüpfen. Besonders reizvoll macht diese Position wie bereits gesagt der enge Körperkontakt, aber auch das Ritual der Positionierung hat seinen ganz eigenen Reiz. Besonders wenn der Bottom nackt ist, oder auch beide nackt sind, weckt die Berührung mit dem Geschlechtsteil des Bottom wohlige Gefühle bei beiden. Daher ist diese Position auch besonders für vertraute Paare geeignet.

    Komfort
    Im Gegenteil zu stehenden oder anderen Positionen ist otk für beide Parteien sehr komfortabel, denn der Top sitzt sehr bequem z. B. auf einem Sessel während der Bottom bequem liegen kann. Der Bottom kann die Arme frei bewegen und sich ggf. am Boden abstützen. Otk erlaubt ausdauernde Sitzungen.


    Stärke
    Da der Top in einem natürlichen Winkel bewegen kann, erlaubt ihm diese Position gut zum Schlag ausholen zu können und die zugedachten Hiebe ordentlich zu plazieren.


    Voller Zugang
    Der Po der Deliquentin kommt in dieser Stellung besonders gut zur Geltung, deshalb hat der Top auch beste Sicht auf das Objekt der Begierde und findet beste Arbeitsbedingungen vor. Diese Stellung ist auch deshalb so reizvoll, weil man bei Männern die Rückseite des Hodensacks sehr gut sieht während bei Frauen die Schamlippen sehr gut zur Geltung kommen.


    Sicherheit
    Durch die optimale Position zum Po kann der Top bei der Verabreichung der Hiebe eigentlich nicht viel falsch machen.


    Kontrolle
    Die Position des Top gibt ihm die Oberhand und erlaubt die leichte Kontrolle des Bottom. Der Top kann auf eventuelle Ungezogenheiten des Bottom während der Züchtigung sehr leicht und schnell reagieren. Der Bottom ist nahezu hilflos den Hieben ausgeliefert, da ja der Schwerpunkt des Körpers nach unten verlagert ist.


    Eine bessere Fixierung kann man erreichen, wenn man eine Hand des Bottom auf dessen Rücken festhält. Man kann auch den Bottom über das linke Knie legen, während man den rechten Oberschenkel in die Kniekehlen des Bottom legt. Diese Variante bezeichnet man in den USA als das eigentliche OTK während man die vorher beschriebenen Positionen eigentlich als 'over the lap' bezeichnet.


    Am besten geeignet für diese Position erscheinen mir die folgenden Instrumente:

    • die flache Hand
    • KochlöffelHaarbürste
      Paddle

    Nachteile hat diese Position eigentlich gar keine.

Teilen

Kommentare 2

  • bei vertrauten Paaren die ideale Form des erotischen Spankings
    • Die Position, mit dem intensivsten Körperkontakt ja