Begriffe Chaps

  • Eine Art Lederhose, die nur aus den Beinen und dem Gürtel besteht, vorne und hinten also offen ist. Ursprünglich von Cowboys als Schutz vor Dornen über die normale Hose getragen, tauchte es vermutlich unter schwulen Fistern zum ersten Mal in einem sexuellen Zusammenhang auf, von wo aus es sich in die sadomasochistische Subkultur der Schwulen verbreitete. Die genauen Zeiträume dieser Verbreitung sind unbekannt. Bei Heterosexuellen, insbesondere bei Frauen, sind Chaps wenig verbreitet.

Teilen