Übers Knie gelegt

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Ungezogener Bengel.

  • Kontakte zu knüpfen benötigt Zeit! Vertrauen und Sympathie stellen sich nicht von selbst ein!


    Es Bedarf intensivem Austausch um wirklich gleich orientierte Männer und Frauen seinem persönlichem Netzwerk zufügen zu dürfen.


    Voraussetzung überhaupt jemanden zufügen zu dürfen, sind eigene Aktivitäten.

    Über die Bedürfnisse zu sprechen, die Begierden die süchtig machen auslösen. Vertrödele deine Zeit nicht mit der Suche! Lass dich über das finden, was dich bewegt und beschäftigt! Was deine Wünsche und Träume sowie deine Fantasie und Kreativität dominiert.

    Aktiv sein:

    1. Menschen mit Empathie und Sensibilität, schreiben sich von der Seele was sie bewegt. Du auch?
    2. Menschen mit Empathie und Sensibilität, stellen Fragen und geben Antworten. Du auch?
    3. Menschen mit Empathie und Sensibilität sprechen über ihre Eindrücke und Erfahrungen. Du auch?
    4. Menschen mit Empathie und Sensibilität, schauen über ihren Tellerrand. Du auch?
    5. Menschen mit Empathie und Sensibilität, blicken auf ihre Region und auf Aktivitäten. Du auch?
    6. Menschen mit Empathie und Sensibilität, haben Interesse an Kunst und Kultur. Du auch?
    7. Menschen mit Empathie und Sensibilität, teilen ihre Talente und Fähigkeiten. Du auch?
    8. Menschen mit Empathie und Sensibilität, präsentieren ihre Fantasie und Kreativität. Du auch?
    9. Menschen mit Empathie und Sensibilität, empfehlen was ihnen wichtig erscheint.
    10. Menschen mit Empathie und Sensibilität, organisieren Aktivitäten. Du auch?
    11. Menschen mit Empathie und Sensibilität, besitzen kulinarische Gelüste. Du auch?
    12. Menschen mit Empathie und Sensibilität, lieben knifflige Fragen. Du auch?
    13. Menschen mit Empathie und Sensibilität, schätzen Transparenz. Du auch?
    14. Menschen mit Empathie und Sensibilität, können sich in die Augen schauen. Du auch?

    Lass dich nicht blockieren, von denen die sich nur mit der Verhinderung der Realisierung deiner Träume beschäftigen. Cybersex ist genauso wenig Ersatz wie ONS für deine Begierden die süchtig machen. Handele für dich und nicht für andere! Handele dort, wo du selbstbestimmt deinen Bedürfnissen nach Austausch mit gleich orientierten Menschen nachgehen kannst. Lass dich nicht von Mainstream Plattformen ausbremsen. Lass dir nicht erzählen, Oberflächlichkeit und Gleichgültigkeit dir selbst gegenüber würden dich irgendwie weiter bringen! Seit nicht zufrieden mit dem, von dem andere oft seit Jahrzehnten träumen, aber nie realisieren. Virtuelle Scheinwelten, sind nicht für jeden ausreichend!


    Lass dir nicht von anderen, ihre extremen Fantasien aufdrücken, nur weil sie sich nach 15 - 20 Jahren Chat für erfahren halten. Menschen die ihre Träume und Wünsche realisieren, lernen als erstes, dass man mit jedem neuen Partner, mit jeder neuen Partnerin, egal ob sehr erfahren oder Anfänger, neue Erfahrungen sammelt!

    Ich respektiere Menschen , die Kälte fühlen , aber Wärme spenden, die groß sind doch zu den kleinen aufschauen, die nichts haben , doch alles geben und ich habe Respekt vor denen , die stark genug sind , um schwach zu sein...

  • Ich verstehe auch nicht, warum der Rohrstock so eine Faszination ausübt, dass besonders die, welche Spanking nur in der Fantasie ausleben, nur darüber reden.

    Ich respektiere Menschen , die Kälte fühlen , aber Wärme spenden, die groß sind doch zu den kleinen aufschauen, die nichts haben , doch alles geben und ich habe Respekt vor denen , die stark genug sind , um schwach zu sein...

  • Das übers Kie legen ist für mich schon immer ein tolles gefühl gewesen. Ich hatte es mit 9 Jahren das erste mal gesehen, das ein Freund von mir, von seiner Mutter übers Knie versohlt wurde. Von da an hatte ich, den Wunsch, es auch mal zu erleben. Kurz vor meinem 10. Geburtstag bekam ich, von meiner Mutter, dann auch das erste Mal den Po versohlt. Trotz der Schmerzen, hatte ich auch ein, unbeschreiblich schönes Gefühl in der Magennähe. Heute glaube ich, das ich bis das ich 15 war, sowohl einige Male meine Mutter als auch einmal meine Tante und einmal eine Nachbarin, im Unterbewußtsein solange geärgert habe, bis sie mir den Hintern versohlten. Das tolle Gefühl warmmer dabei. Einmal hat mein Vater mir den Hintern versohlt. Das waren nur Schmerzen. Noch immer träume ich davon, mal wieder über die Knie einer Frau zu liegen und vo ihr den nackten Po voll zu bekommen

  • Noch immer träume ich davon, mal wieder über die Knie einer Frau zu liegen und vo ihr den nackten Po voll zu bekommen

    Nun es gibt auch ein Label Kontakte :D Mal mit Holzhammer winke!

    Ich respektiere Menschen , die Kälte fühlen , aber Wärme spenden, die groß sind doch zu den kleinen aufschauen, die nichts haben , doch alles geben und ich habe Respekt vor denen , die stark genug sind , um schwach zu sein...

  • ...übers Knie gelegt zu werden ist ziemlich intim - außerdem können sehr viele Tops nicht spanken, weil ihnen gleich die Hand wehtut. Ui, die Armen :-D

    Rohrstock, Gerte oder Pracker sind effektiver und wahren einen Abstand zwischen Po und Top.

    Wenn Männer mich übers Knie legen, dann meist, weil sie schwul sind und fummeln wollen. Hat aber manchmal auch seinen Reiz; bloß mich dann noch glauben zu lassen, sie seien Tops,nehm ich ihnen dann nicht mehr ab.

    Was mir dann doch noch den Rohrstock einbringt. Mein Hintern wird rot und tut weh - das ist ja auch der Sinn von Spanking.

  • für mich ist es das schönes was es gibt wenn ich übers knie gelegt werde und mit der hand einen hintern voll bekomme. das gefühl ist einfach befreiend ,denn man weiss das man böse war und das es konsequenzen hat . danach ist dann alles wieder gut

    Mir geht es genauso nur habe ich es lieber später wenn dann mit Latschen oder Handfeger weitergemacht wird weil mit der Hand ist zwar super aber die wenigsten schaffen das länger und es soll ja auch weh tun was mit der Hand nicht möglich ist