BDSMcode - Deine Visitenkarte für BDSM

Was ist das für ein Code?

...und warum haben andere einen und ich nicht?

BDSMcode - Deine Visitenkarte für BDSM, EPE (Erotic Power Exchange), Petplay und allem was Sex den besonderen Kick gibt! Seit einigen Jahren stellt der BDSMcode-Fragebogen in der Szene nun schon ein umfassendes, einheitliches und weit verbreitetes Hilfsmittel dar. Perfekt für alle, die mehr als nur "Blümchensex" erwarten, und das auch zeigen wollen.


So einfach und sicher gehts:

Beantworte einfach anonym diejenigen persönlichen Fragen über Deine Vorlieben, die Du Anderen mitteilen möchtest. Der CodeGenerator erstellt daraus Deinen BDSMcode. Jeder, dem Du Deinen Code verrätst, kann sich Deine Antworten ansehen, und etwas über Deine Neigungen, Wünsche und Tabus erfahren. Diesen Code kannst Du dann dazu verwenden, Anderen Deine Einstellung, Vorlieben, Wünsche und Tabus mitzuteilen oder diese öffentlich zu zeigen (z.B: als Link in Deiner Signatur oder Deinem Profil). Und er kann durchaus zu interessanten Diskussionen führen oder helfen neue Freunde oder Spielpartner zu finden. Besonders gut eignet sich der BDSMcode um eine Spielsession vorzubereiten, Anregungen zu geben und um während eines Spiels als grober Leitfaden für den dominanten Part herzuhalten.


Wir empfehlen Dir die BDSMcodes gemeinsam mit Deinen Spielpartnern durch zusprechen um herauszufinden, was wirklich in Frage kommt, und offen über den Spielablauf, Eure Tabus und Wünsche zu reden. Der BSDMcode ist sehr ausführlich und umfassend. Lass Dir bei der Erstellung ruhig etwas Zeit und mache Dir Gedanken, was Du wirklich möchtest, was Du gerne einmal ausprobieren würdest, und welche Tabus Du hast. Natürlich kannst Du viele verschiedene BDSMcodes für verschiedene Gelegenheiten anlegen, z.B: private Treffen, Partnersuche, Signatur in Foren, Spielpartys und Treffen, Veranstaltungen oder virtuelle Welten und virtuelle Spiele, IRC, ICQ, SecondLife, eMail, u.s.w. Dafür kannst Du auch jeden erstellten Code mit einem CodeTag (Kennzeichnung) versehen, um Deine Codes leichter auseinander zu halten :)


Geschichte:

"... eigentlich wollte ich nur einen kurzen Fragebogen auf Papier..." So fing alles an: 2004 suchte ich nach einem einfachen Weg die wichtigsten Informationen über die Spielteilnehmer eines BDSM-Treffens zusammenzufassen. Eine Art Fragebogen sollte es sein. Diverse fertige Vorlagen aus dem Internet hatten jedoch immer einen Haken. Mal waren sie nicht ausführlich genug, mal beschränkten sie sich auf nur einen Themenbereich, mal waren sie sprachlich aufgemacht wie ein Porno-Text oder sie enthielten Fragen, die mit dem Thema gar nichts zu tun hatten. Zusätzlich hatten sie alle eines gemeinsam:

  • Man konnte sie nur schwer elektronisch weitergeben oder aktuell halten.

Ich begann also mir die treffendsten Fragen aus den diversen Fragebögen zusammenzustellen. Schnell wurde klar, dass einiges davon umformuliert, aufgeteilt, zusammengefasst und zu Themenbereichen gruppiert werden muss, um einen brauchbaren und universellen Fragebogen zu bekommen. Während dieser Umbauarbeiten erfuhren einige meiner Spielgefährten von meiner Absicht einen umfassenden Fragebogen zu erstellen und waren von dieser Idee so begeistert, dass ich mich fortan vor Vorschlägen für weitere Fragen kaum retten konnte. Am Ende stand nun noch die Frage, wie man nun den ausgefüllten Fragebogen komfortabel und einfach weitergeben, vergleichen und aktuell halten könnte. Auf Grund meines Informatiker-Hintergrundes war auch hierfür schnell eine Lösung gefunden. Ab hier wird die Geschichte jedoch eher technisch. Und nun habe ich mich auch noch von meinen Freunden überreden lassen und diesen BDSMcode für alle die Interesse daran haben zur Verfügung gestellt und im Internet veröffentlicht.

Firma
BDSMcode - Deine Visitenkarte für BDSM, EPE (Erotic Power Exchange), Petplay und allem was Sex den besonderen Kick gibt!
Kontakt
Stefan "Sib Serag" Oeser Würzburger Ring. 33, 91058 Erlangen
E-Mail
master [at] bdsmcode.com
Telefon
+49 9131 64 01 64