Blog-Artikel aus der Kategorie „Community“

Artikel über Erfahrungen und Erwartungen, über Fantasien und Wünsche, aller Facetten der Community

     

    Wir bemühen uns, hier eine Plattform anzubieten, die neugierigen Besuchern Informationen zu Spanking und BDSM bereitstellt. Wir sind nicht darauf ausgerichtet, wie andere Plattformen möglichst viele Menschen auf angenehme Weise zu unterhalten. Wir sind darauf ausgerichtet Spanking Freundinnen und Spanking Freunde untereinander zu vernetzen. Für uns ist es selbstverständlich anzunehmen, das Menschen mit Interesse an Spanking auch noch andere Interessen besitzen. Beim BDSM und im realen Leben.


    Wir sehen uns nicht in Konkurrenz zu Seiten die möglichst viele Menschen gern angenehm unterhalten möchten. Diese sehen allerdings in uns, häufig eine intensive Bedrohung. Vor allem immer dann wenn sich Mitglieder zusammen finden, um ganz reale Aktivitäten gemeinsam zu gestalten. Stammtische an denen sich Menschen begegnen um miteinander zu essen, zu trinken und zu sprechen. Spielpartys und Rollenspiele an denen Menschen mit Fantasie und Kreativität ihre Träume und Wünsche

    Weiterlesen

    &thumbnail=smallJeder weiß, dass man nicht als Dom oder sub/sklavin zur Welt kommt. Irgendwann beginnt man sich jedoch für das Thema D/s und/oder BDSM zu interessieren. Und dann? Fragen über Fragen, Vorbehalte aus dem Freundeskreis, Zweifel an sich selbst, mangelnde Akzeptanz.... Jeder kann davon sein Lied singen. Aber mir stellen sich da handfeste Fragen. Nicht was die "technischen" Sachen angeht, denn die kann man in Kursen und durch eigenes Training erlernen...


    Es geht mir da eher um das "Feeling". Macht es Sinn sich einen Mentor zu suchen oder läuft man Gefahr ein Abziehbild desjenigen zu werden? Bringen Gespräche mit Vertretern der gegenüberliegenden Seite etwas um deren Gedankenwelt zu verstehen? Weshalb haben "erfahrene subs" ein Problem sich auf unerfahrene Herren einzulassen? Wieso reiben sich viele "erfahrene" Doms die Hände bei unerfahrenen devoten? Wie lange gilt man als unerfahren?


    Was bringen "Seminare", die einem für (auf eigene Nachfrage) für 300 Euro für zwei Stunden angeboten

    Weiterlesen


    Rainer schrieb:

    machst du einfach ein Album aus Sonntagsspaziergang und postest jedes mal die Bilder da

    susi86 schrieb:

    und langweile damit die Leute?

    Eine Unterhaltung heute Vormittag in einer Interessengruppe im Chat! Eine Chatterin zeigte Impressionen ihres Sparziergang am Sonntagmorgen. Ich fand die Bilder Klasse und habe sie gefragt, ob sie die nicht vorstellen mag! Mal sehen wo für sie sich entscheidet!


    Mir selbst stellt sich die Frage:

    • warum registrieren sich Leute in Communities?
    • In Gruppen sozialer Netzwerke oder in Foren?
    • Tun sie das für sich? Oder tun sie das für andere?

    Welche Erwartungshaltungen haben Menschen auf BDSM Seiten? Geht es ihnen nur um Träume, Wünsche, Fantasien und Begierden oder um Menschen? Um den passenden Gegenpart?


    Suchen sie ein passendes Spielzeug? Ein Abenteuer, oder zumindest einen

    Weiterlesen

    Erfahrungen

    Gefühle

    Empfindungen

    Wünsche

    Träume

    Ängste

    Bedenken

    Vorurteile

    Vorbehalte




    Wollen heute Menschen keine Träume und Wünsche mehr realisieren? Reicht den Menschen wirklich, die virtuelle Scheinwelt? Oder sind wir so an Fastfood gewöhnt, das wir lieber das Fertigprodukt vorziehen? An Konsum so gewöhnt, dass wir anderen unsere Lust und Leidenschaft, unsere Wünsche und Träume zu organisieren überlassen? Oder nehmen wir das doch lieber selbst in die Hand?



    Definition Austausch Realisierung
    Pro Was unsere Gedanken und unser Kopfkino beherrscht und Reaktionen bei uns auslöst!
    Ehrlichkeit
    Sympathie
    Vertrauen
    Organisation
    Schutzengel
    Authentizität
    Contra Vorbehalte und Vorurteile der Gesellschaft! Werden die tatsächlich immer richtig gesehen?
    Fake
    Troll
    Soziopathen
    Scheinwelt
    Hotline
    Mogelpackung


    10544-daf17c18.jpgViele Menschen sind schon 10 - 20 Jahre in der virtuellen Spanking Szene unterwegs. Mit der Realisierung ihrer Wünsche und Träume kommen

    Weiterlesen


    Wir sind darauf ausgerichtet Spanking Freundinnen und Spanking Freunde untereinander zu vernetzen.

    Nicht umsonst, sticht einem im Internet, im TV und an anderen Stellen die massive Werbung von Facebook ins Auge: "Mache Facebook zu deinem Facebook!" Auch wir möchten an Spanking und BDSM interessierten Menschen Gelegenheit bieten sich im Internet zu präsentieren, eine Gemeinschaft zu bilden, in der jeder auf die Talente und Fähigkeiten, aber auch auf die Erfahrungen und Erwartungen aller zurück greifen kann.

    Scheinwelten

    im Internet gibt es schon sehr lange! Etwa Second Life

    Second Life (deutsch: zweites Leben, abgekürzt „SL“)

    Weiterlesen


    1. Wir wünschen uns 2018, dass echte Freundinnen und Freunde des Spanking unsere Seite zu ihrer Seite machen. Den Chat als einen Treffpunkt verstehen, wo man gleich orientierte Menschen kennen lernen kann. Die Interessengruppen nutzen, um Menschen mit dem selben Interesse an Spanking zu persönlichen Netzwerken zusammen zu führen.
    2. Wir wünschen uns 2018, das Menschen die Möglichkeit nutzen, sich mit dem was sie bewegt und beschäftigt als Mensch unter Menschen in den von ihnen angelegten Blogs zu präsentieren, Sympathie und Vertrauen, entsteht nicht, in dem man wie auf dem Basar, sich als Ware anpreist oder nach Schnäppchen schreit! Welche Spankingfreundin welcher Spankingfreund mag sich schon selbst als Schnäppchen sehen?
    3. Wir wünschen uns 2018, mehr Menschen, mit dem Mut Fragen zu stellen und Antworten zu geben. Wir wünschen uns mehr Menschen, die Empfehlungen aussprechen und Hinweise und Verweise geben. Wir wünschen uns weniger Menschen, die mit inhaltslosen

    Weiterlesen

    Nach der bei vielen üblichen Völlerei an Weihnachten, eine berechtigte Frage. Als Gourmet wird in der deutschen Gastrosophie ein Feinschmecker bezeichnet, ein sachkundiger Genießer raffinierter Speisen und Getränke. Der ebenfalls aus dem Französischen entlehnte Gourmand wurde im Gegensatz dazu in der deutschen Sprache seit dem 18. Jahrhundert eher als Synonym für „Leckermaul“ oder „Vielfraß“ verwendet, der sich durch fehlende Mäßigung auszeichnet.



    Seit einigen Jahren, stellt man in Gruppen, Chats, Foren und Communitys ein seltsames Verhalten fest. Stille, unterbrochen von dem ein oder anderen "Hallo" - oder wilder Trubel, in dem jeder seinen Wunschzettel in den Raum wirft, wie in überfüllten Kneipen die Bestellung. An den meisten Orten wird über alles mögliche geschwätzt, nur nicht über Spanking und BDSM - den Themen wegen den man sich doch eigentlich mal versammelt hat. Da Benehmen der Sextouristen mit Wunschzetteln, aber auch das Benehmen der Langweiler mit ihrem

    Weiterlesen

    Bist vor wenigen Jahren, war es selbstverständlich, dass man beim Eintritt in einen Chat zunächst einmal grüßte und begrüßt wurde. Neulinge stellten sich vor oder stellten ihre Fragen. Antworten kamen von verschiedenen Teilnehmern.


    Von Netiquette oder Chatiquette, von zivilisierten Umgangsformen, halten die männlichen und weiblichen Abenteuer offensichtlich nichts, die sich heute so die Zeit in Spanking Chats vertreiben. Um so lustiger wirken Nick Namen wie DonXYZ und SirXYL oder LadyBlaBla.


    Als es im Internet die ersten Chats gab, nutzten viele Menschen diese Plattform, um sich eine andere (virtuelle) Identität zuzulegen. Man war in der Regel so weit voneinander entfernt, dass die wahre Identität nie bekannt gegeben werden musste. In dieser Hinsicht hat sich viel verändert. Heute gibt es so viele Chatter, dass die Chance groß ist, dass Du Leute in Deiner direkten Umgebung im Chat kennen lernst. Aus diesem Grund ist es ratsam schon vorher zu überlegen, ob Du mit

    Weiterlesen