10 Gründe Mitglied zu werden

  • Als Gast siehst du nur einen kleinen Teil der Inhalte, wenn dir dieser Teil bereits zusagt, dann kannst du sehr gespannt sein, was dich noch alles erwarten wird. Wenn du neugierig bist, melde dich an. Kompliziert ist es nicht und wenn es nicht gefällt, braucht es auch nur zwei Klicks für die Abmeldung. Aber vor allem kannst du dann mehr erleben und auch aktiv teilnehmen, sollte dir danach der Sinn stehen.

    01. Die internen Bereiche

    Nicht jedes Thema ist für die breite Öffentlichkeit bestimmt, in den internen Bereichen findest du daher viele weitere BDSM Inhalte, Wir setzten auf Information und Kommunikation, auf Fantasie und Kreativität, nicht auf Quitschi Quatschi und Wischi Waschi! Wir nutzen das Internet um Begegnungen von gleich orientierten Menschen in den Regionen zu ermöglichen. Virtuelle Spielwiesen gibt es nach unserer Ansicht bereits mehr als ausreichend im Netz zu finden.

    02. Selbstverwaltung

    Viele Angebote im Netz setzen auf eine strikte Moderation. Wir stellen unseren Mitgliedern Möglichkeiten zur Verfügung, die Community den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Bei uns kannst du Mitglieder die dich nerven, selbst ignorieren. Du kannst für Inhalte die dich interessieren Lesezeichen setzten. Diskussionsforen sowohl ausblenden als auch abonnieren. Bei uns sind Schilderungen von sowohl negativen als auch positiven Eindrücke und Erfahrungen erwünscht und erlaubt.

    03. Wir sind keine Partnerbörse

    Bei uns kannst du allerdings persönliche Netzwerke aufbauen. Einen gleich orientierten Menschen aus deiner Region, als Partner hier zu finden ist nicht ausgeschlossen. Von dir erstellte Inhalte machen es sogar sehr wahrscheinlich, dass tatsächlich gleich orientierte Menschen auf dich aufmerksam werden. Bedenke aber, dass Anforderungen an einen Partner durchweg mehr enthalten, als Interesse an BDSM und einen persönlichen Wunschzettel. Erfüllungsgehilfen lassen sich garantiert einfacher über Partnerbörsen finden.

    04. Eigene Treffen

    Bei uns kannst du, auf einfache Weise, Treffen von Mitgliedern in der eigenen Region organisieren. Über einen Eintrag im Kalender, sprichst du damit eine großen Kreis von Interessenten an. Der Kalender unterstützt dich bei der Verwaltung und der Organisation, egal ob von Chattertreffen, Stammtischen, Workshops oder Partys. Über die Kategorien, sprichst du direkt Interessengruppen an. Denn nicht jeder der BDSM mag, hat auch eine Vorliebe für Spanking. Es besteht auch die Möglichkeit nicht BDSM relevante gemeinsame Freizeitaktivitäten hier zu organisieren.

    05. Spanking Chat

    Mit Chat gehen wir ganz neue Wege! Wir bieten einen Versammlungsraum zur Unterhaltung in Echtzeit, der persönliche Netzwerke jenseits von Spanking Seiten ermöglicht und ebenfalls eine Selbstverwaltung durch die Nutzer zulässt. Am Chat teilnehmen kann man auch als Gast über den Browser. Allerdings verzichtet man als Gast auf die Möglichkeit, persönliche Netzwerke über die Freundesliste zu bilden. Mit den Menschen auf der Freundesliste kannst du zu jeder Zeit schreiben und anonym auch telefonieren. Voraussetzung ist nur online zu sein. Gesprächsverläufe bleiben dir erhalten, so das du Freunden auch Nachrichten hinterlassen kannst, wenn diese offline sind. Um alle diese Möglichkeiten zu nutzen wird nur ein Account (Nickname und E-Mail Adresse) bei Discord benötigt!

    06. Unser Niveau

    Lies in der Community einfach quer und du bekommst einen ersten Eindruck. Sicher fällt dir dabei auf, dass wir viel Wert auf Inhalte legen, egal ob nun auf Rezensionen zu Büchern, Filmen oder Events, auf Unterhaltung wie Quiz oder auf eine Bibliothek mit anregenden Geschichten. Beim Querlesen nicht zu übersehen, wie viel Wert wir darauf legen, das Mitglieder ihr Wissen weitergeben können, Neueinsteiger dieses nebenbei, durch eine automatische Verlinkung des Lexikon in alle Texte aufnehmen können, Ein Blick in die Galerie und in die Videothek macht deutlich, dass wir auch Wert auf Spanking Art legen und darauf das Mitglieder Themen und Artikel illustrieren können.

    07. Hilfsbereitschaft und Anfänger

    Die Community zeichnet sich durch eine hohe Hilfsbereitschaft der Mitglieder aus und gerade Anfänger können ohne Angst vor dummen Kommentaren ihre Fragen stellen. Personen, die einem bei Problemen mit Rat helfen finden sich bei uns. Diese Hilfsbereitschaft reduziert sich bei weitem nicht auf BDSM und Spanking.

    08. Verifizierung

    Diese Internetpräsenz besteht seit 2001! Im Lauf der Jahre, haben mich auf Veranstaltungen viele an Spanking interessierte Menschen persönlich kennen gelernt. Ihnen bestätige ich gerne die Übereinstimmung von Profil und realer Person. Aus Erfahrung klug, halte ich es nicht für konstruktiv, Mitgliedern einen Sheriff Stern anzuheften, der ihnen gestattet Verifizierungen vorzunehmen. Dabei ist Missbrauch vorprogrammiert. Das Gleichheitsprinzip gebietet aber, eine Möglichkeit zu schaffen, die es Mitgliedern gestattet, sich von der Authentizität ihrer Gesprächspartner anonym überzeugen zu können. Diese Möglichkeit besteht über den anonymen Voice Check im Chat. Hier kann jeder mit jedem sich anonym unterhalten, ohne Daten wie Telefonnummern raus geben zu müssen.

    09. Es geht immer noch ein wenig bunter ...

    Das ist bei uns ein Motto. Es gibt nicht das eine BDSM! In der Community wird nicht missioniert! Hier kannst du verschiedene Sichtweisen erfahren, somit deinen Horizont erweitern und für dich etwas raus ziehen, was eben zu dir passt. Natürlich aber auch deine Erfahrungen, deine Erwartungen und deine Sicht der Dinge beisteuern! Deshalb ist die Community auch nicht für Menschen geeignet, die allein ihre Sicht der Dinge, für allgemeingültig halten. Ungeeignet ist die Community auch für Menschen, die überall zuerst das Haar in der Suppe suchen um Aktivitäten und da im Besonderen die Begegnung von Menschen und die Realisierung von Träumen und Wünschen zu unterbinden.

    10. Kostenlos, moderiert, werbefrei und nach deutschem Recht

    Das Forum ist moderiert. Dabei wird auf die Einhaltung der Nutzungsbedingungen, aber auch der Moderationsvorgaben geachtet. Dank mündiger und sich selbst verantwortlich handelnder Mitglieder muss zum Glück relativ selten eingegriffen werden. Das alles ist kostenlos und werbefrei und wir sitzen nicht, wie viele andere Anbieter, im Ausland, sondern eben in Deutschland und achten daher auf den Jugend- und auch Datenschutz.


    spankingfreunde.de/easymedia/index.php?video/1271/

    Anmerkung

    Im Lauf der Jahre mussten wir immer wieder für uns neue Erfahrungen sammeln. Überwiegend Erfahrungen auf die wir nur zu gerne Verzichtet hätten. Zum einen Erfahrungen mit Menschen, die nur ihre Sicht der Dinge als allgemeingültig zulassen. Zum anderen Erfahrungen mit Soziopathen. Selbst vor Menschen mit einer hohen kriminellen Energie blieben wir nicht verschont! Jede Erfahrung die wir machen mussten, richtete beträchtlichen Schaden an! Gemeinsame Aktivitäten und die Realisierung von Träumen wurden unmöglich gemacht! Für Menschen mit Gefühlen und Empfindungen, mit Fantasie und Kreativität entstand ein Vakuum, dass erst über die Jahre wieder geschlossen werden kann.


    Diese Seiten, sind für mich und für alle die sich aktiv beteiligen, ein Zeit und Kosten intensives Hobby. Ein Hobby das aus unseren Begierden die süchtig machen entstanden ist! Persönlich finde ich es an der Zeit, dass Menschen mit Interesse an BDSM und Spanking aus den Erfahrungen der letzten Jahre Konsequenzen ziehen. Die ganzen Selbstdarsteller, die mit ihren Projekten jeweils Bruchlandungen hinlegen ignorieren, um sich auf die persönlichen Begierden die süchtig machen zu konzentrieren. Sicher lohnt es sich für jeden, einmal darüber nach zu denken, wie klein oder wie groß die Chancen sind, seine Träume und Wünsche in Asylantenheimen deren spärliche Einrichtung sich seit über einem Jahrzehnt nicht verändert hat zu realisieren. Auch auf deren Bürokratie kann man sicher gut und gern verzichten!


    Sicher Fast Food und Konsum dominieren die Szene immer stärker! Clevere Geschäftsmänner und Geschäftsfrauen machen sich das zu Nutze. Persönlich favorisiere ich allerdings Hausgemachtes! Mit einem Schmunzeln registriere ich, das mittlerweile sich eine ganze Hand voll Anbieter an einem Spanking Internat versuchen. Irgendwie ist es ein tolles Gefühl, wenn Menschen dazu verleitet werden Ideen zu kopieren. Doch schmeckt Fast Food wie hausgemachtes? Können wild zusammen gewürfelte Menschen, so intensive Gefühle und Empfindungen, in so knapper Zeit auslösen, wie Menschen die sich aus Chat und Community lange kennen und einen ultimativen Kurzurlaub miteinander verbringen?


    Es ist nicht falsch, die Community als Einladung zu verstehen, gemeinsam "Hausgemachtes" zu produzieren!

    Information & Kommunikation

Teilen