Artikel 217

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Neu

    Es fing nicht mit Gaskammern an. Es fing an mit einer Politik, die von WIR gegen DIE sprach! Es fing an mit Intoleranz und Hassreden. Es fing an mit der Aberkennung von Grundrechten. Es fing an mit brennenden Häusern. Es fing an mit Menschen die einfach wegschauten!

    Es fing damit an, dass Themen unterdrückt wurden! Hinter Vorhängeschlössern verschwanden! Es fing damit an, das Menschen mit eigenen Erfahrungen und Erwartungen nicht erwünscht waren! Es fing mit der Angst an, dass eigene Vorbehalte und Vorurteile verhindern, dass was andere Leben und erleben!

    Es fing damit an das Menschen sich real begegneten. dass aus Pappnasen ganz reale Nasen wurden. Das schöner Schein auf Sein prallte! Das
    [Weiterlesen]
  • Neu

    Neu

    Wunsch und Wirklichkeit
    Wer mit Inhalten nicht punkten kann!
    Wer mit Inhalten nicht Punkten kann, der kommt manchmal auf ganz merkwürdige Kapriolen, lästige, als Konkurrenz empfundene Mitbewerber aus zu schalten. Alle persönlichen Anfeindungen, Lügen und Verleumdungen halfen dem Mob nicht, ihre persönliche Scheinwelt zu retten! Wo sind die ganzen Seiten geblieben, die mündigen, sich selbstverantwortlich handelnden Menschen ihre persönlichen Glaubensgrundsätze diktieren wollten?

    Sich mit Spanking beschäftigen bedeutet Fantasie und Kreativität zu besitzen! Sich mit Spanking beschäftigen, bedeutet sich mit den eigenen Gefühlen und Empfindungen auseinander zu setzen! Sich mit Spanking zu beschäftigen bedeutet sich seinen Gefühlen und Empfindungen zu stellen! sich seinen Gefühlen zu stellen, erfordert den ehrlichen Austausch mit gleich orientierten Menschen! Nur so ist es möglich Vertrauen zu fassen sowie Vertrauen geschenkt zu bekommen!

    Sich mit Spanking zu
    [Weiterlesen]
  • Neu

    Neu

    Mehr BDSM-Seite
    Lange bevor mir wirklich bewusst war, dass sich auf spankfeeling.de eine Menge Leute mit ganz unterschiedlichen Interessen zusammen gefunden hatten, haben einige wenig selbst Konsequenzen gezogen. Mit dem House of Darkness entstand eine Plattform die sich eher an Liebhaber auch anderer BDSM-Spielarten richtete. Richtig Beachtung und Bedeutung konnte diese Plattform allerdings nie finden, da sie von Leuten betrieben wurde, die alles bereits erlebt hatten und deshalb natürlich alles immer viel besser wussten als alle anderen! Im Grunde verfolge die Plattform wohl nur den Sinn selbst Beachtung und Bedeutung zu finden. Alle persönlichen Anfeindungen, Lügen und Verleumdungen halfen dem Mob nicht, ihre persönliche Scheinwelt zu retten!

    Da dieses nie so wirklich gelungen ist, waren die Betreiber überwiegend auf der Plattform einer Webmasterin zu finden, die sich etwa zur selben Zeit von Spankingfreunde.de abtrennte. Ihr ging es weniger um Praxis, als um Gefühle
    [Weiterlesen]
  • Neu

    Neu

    Erste Versuche
    Nach dem zerbrechen von spanking.de, wollte ich vor allem nicht auf den Austausch mit gleich orientierten Menschen verzichten. Ich richtete einen Chatraum bei IRC-Mania und informierte gleich orientierte Menschen über schon lange vor spanking.de bestehende Yahoo-Groups darüber. Eine kleine feine Chatgemeinde entstand, die beständig um Mitglieder wuchs. Immer deutlicher wurde, das fehlen interaktiver Diskussionsmöglichkeiten, aber auch die Möglichkeit, Bilder und Geschichten zur Verfügung zu stellen.

    Ohne Programmierkenntnisse nicht wirklich mal so auf die Schnelle zu verwirklichen. Ich bastelte zunächst ein Geflecht kostenfreier Möglichkeiten zusammen. Musste aber schnell die Untauglichkeit zur Kenntnisnehmen, da man sich an vielen Stellen extra anmelden musste und Interaktivität nicht wirklich gegeben war. Schließlich mietete ich ein Forum und bastelte andere Möglichkeiten dazu. Langsam wuchs mein Wissen und meine Fähigkeiten. Allerdings nicht in
    [Weiterlesen]
  • Neu

    Neu

    Erste interaktive deutsche Spanking Seite
    Die Idee, zu der Seite entstand, im Chat von Antjes SpankingDreams, als dort zufällig Menschen ins Gespräch kamen, die mit der Ausrichtung Scheinwelt und dem Personenkult nichts anfangen konnten. Jemand verfügte über eine damals starke Leitung und 2 Internet Server, betätigte sich als Provider und hatte Interesse an Spanking. Verfügte über Programmierkenntnisse welche die Gestaltung einer interaktiven Seite ermöglichten. Seine Frau war ebenfalls involviert. Ich selbst war im höchsten Maß unzufrieden, mit dem was deutsche Seiten an Inhalten boten. Trieb mich die meiste Zeit auf internationalen Seiten in Sachen spanking rum.

    Man kam ins Gespräch, einigte sich Recht schnell auf ein Konzept und auf die Aufgabenteilung. Ein IRC Server wurde aufgesetzt. Ein Forum programmiert. Eine Datenbank für Geschichten, sowie eine Galerie und auch eine Möglichkeit Video anzusehen. Als hätten viele Menschen nur darauf gewartet, sich endlich
    [Weiterlesen]
  • Neu

    Neu

    Immerhin ein Bestseller entstand
    Neid und Frust regiert, zumindest die Spanking Szene! Jede positive Veränderung, die den Nutzern mehr persönliche Freiheit einräumt, löst sofort einen Shitstorm aus! Erzeugt wird dieser von den trägen, bequemen Menschen, denen Gewohnheiten lieb und teuer geworden sind! So lieb und teuer, das sie sich ersparen, als mündige, selbst verantwortliche Menschen im Netz zu bewegen. Gern behaupten sie, dass ihnen gleiche Augenhöhe wichtig sei! Gern reden sie von gegenseitigen Respekt und Toleranz! Aber noch lieber, lassen sie andere ihr Elend verwalten!

    Vielleicht nur, weil Spanking eine Art Freizeitvergnügen für sie darstellt? Vielleicht nur, weil die Beschäftigung mit Spanking, endlich etwas ist, dass sie von anderen Menschen unterscheidet! Jede Veränderung, die Menschen ein mündiges sich selbst verantwortliches Handeln ermöglicht verleiht dem sich mit Spanking beschäftigen, etwas mehr Normalität! Sehr oft, höre ich in den letzten 20
    [Weiterlesen]
  • Neu

    Neu

    Das ist das Prinzip einer Einstellungsebene. Auf dem vorliegenden Bild ist ein sehr großer Kater mit schöner Zeichnung. Die Pfoten wollte ich übermäßig groß und mächtig. Das erreicht man mit kürzerer Brennweite und näher herangehen. Doch dann ist es unmöglich, alles scharf zu bekommen. Die Lösung besteht in 2 Aufnahmen. Einmal auf das Gesicht scharf stellen, dann sind die Pfoten hoffnungslos unscharf. Bei der zweiten Aufnahme ist es umgekehrt, da wird auf die Pfoten scharf gestellt, der Kopf verschwindet in Unschärfe.

    Jetzt kommt Photoshop ins Spiel. Die beiden Bilder werden in eine einzige Datei kopiert, das Bild mit dem scharfen Kopf liegt oben und bedeckt das Bild mit den scharfen Pfoten. Auf dem Bildschirm liegen die beiden Bilder untereinander. Auf das obere Bild wird eine Ebenenmaske angelegt. Das ist zunächst eine weiße Fläche. Weiß bedeutet, dass man nur das obere Bild sieht. Mit schwarzer Farbe wird auf diese Maske dort gemalt wo die Pfoten der Katze sind. Wo die Maske… [Weiterlesen]
  • Neu

    Neu

    Da man den eignen Server auch auf Stream umstellen kann, könnte der Voicetreff auch für Autorenlesungen genutzt werden! Solche Lesungen lohnen sich ja sonst nur, in großen Städten, wo genug Zuhörer teilnehmen. Über den Voice-Treff erreichst du als Autor auch interessierte Menschen draußen auf dem Land!

    Eine andere Möglichkeit wären Fragestunden, an Partyveranstalter, an Menschen die in ihrer Region Stammtische anbieten möchten, an Menschen die zum Beispiel Workshops anbieten! Teilnehmer stellen ihre Fragen schriftlich, der jeweilige Anbieter antwortet per Stimme!

    Wer so etwas realisieren möchte, richtet sich einen eigenen Account ein, stellt seinen Server auf Stream und veröffentlicht rechtzeitig Termin und Adresse des Stream im Veranstaltungskalender!

    Ideen die mir spontan eingefallen sind, als ich mich mit dem neuen System
    [Weiterlesen]
  • Neu

    Neu

    Wenn ich mich umschaue auf Seiten, die Suchmaschinen auswerfen, wenn ich nach Spanking international suche, bekomme ich einen Haufen Treffer angezeigt. Darunter eine Menge kommerzielle Seiten, auf denen Menschen mit den Sehnsüchten anderer versuchen Geld zu verdienen. Mit meinen Sehnsüchten muss ich keinem die Taschen füllen, weshalb diese Seiten nicht meinen Interessen entsprechen.

    Ansprechend können Bilder und Videos, dieser kommerziellen Seiten trotzdem sein, bei mir immer dann ansprechend wenn sie eine Geschichte erzählen und nicht nur Aktion zeigen. Als viel spannender allerdings empfinde ich Seiten, die davon erzählen, wie Menschen sich mit ihren Wünschen und Träumen, aber auch mit ihren Erfahrungen und Erwartungen auseinander setzten. Vielleicht kommt meine Vorliebe für Spanking Geschichten sowie für Spanking Art daher, weil mir das Talent und die Fähigkeit dazu fehlt.

    Übersehen kann ich natürlich auch Seiten nicht, auf denen die Illusion verkauft wird, Kontakte zu knüpfen
    [Weiterlesen]
  • Neu

    Neu

    Das Komplett-Paket

    Man muss sich auf die eigenen Interessen konzentrieren! Nicht bei jedem ist der Austausch von Mensch zu Mensch im eigenen Interesse! Am deutlichsten wird das bei allen, die statt über sich selbst zu reden, ausschließlich über andere negativ reden! Denn über sich selbst, haben sie oft nichts zu erzählen. Im eigenen Interesse liegt es auch, alle die zu ignorieren, die immer alles besser wissen. In den letzten 16 Jahren, wiederholte sich alle paar Jahre, was dabei dann tatsächlich raus kommt! So schnell sie kamen, so schnell gingen sie auch wieder!

    Wenn der Austausch von Mensch zu Mensch im eigenen Interesse ist, dann gibt es keine Tabuthemen. Einziges Tabu, stellen persönliche Angriffe dar! Persönliche Angriffe sind immer dann Thema, wenn Sachargumente und Fachargumente fehlen! Flüssiger als Wasser, schlicht
    [Weiterlesen]