Blog-Artikel


    Ein Tag im Spanking Chat

    heißt ein Artikel von bert der mich nachdenklich gemacht hat. Er beschreibt so schön die Normalität. Beschreibt nichts besonderes! Beschreibt einen Treffpunkt auf dem sich Menschen treffen die zufällig oder auch nicht, alle Spanking mögen. Menschen die sich von Mensch zu Mensch begegnen.


    Menschen die sich Begrüßen, die zusammen schweigen, die zusammen tippen und reden, wenn es etwas zu bereden gibt! Menschen die irgend einer Beschäftigung nach gehen, aber trotzdem miteinander verbunden bleiben. Menschen die über alles reden, was sie bewegt und beschäftigt, statt sich nur einer erotischen Hotline zu bedienen.


    Ich persönlich empfinde das als sehr wohltuend. Bei bert klingt etwas durch, dass er sich mehr Gesprächspartner wünschen würde. Ich dagegen weiß, dass je mehr Leute kommen, auch mehr Leute darunter sind, die nur eine erotische Dienstleistung suchen. Ich denke wir müssen einfach Geduld haben, so nach und nach werden sich die

    Weiterlesen

    Ein Tag im Spanking Chat


    Ein ganz normaler Wochentag

    6.30 Uhr 

    Morgens ,während der PC hochfährt koche ich mir Kaffee. Inzwischen ist auch Discord gestartet . So früh am morgen ist nicht viel los .

    Ich erledige andere Dinge am PC. Kurz vor 7 Uhr wird mir ein fröhliches Guten Morgen vorgelesen. Schnell das Chat Fenster öffnen. "Guten Tag J..... alles gut bei Dir ?" "Gähn ich muss gleich arbeiten" " Frohes schaffen Tschüss " Weg ist er wieder.


    7:30 Uhr 

    Ich bin alleine .Arbeite weiter, Discord hat gepiepst , es sind Leute im Chat T.... schreibt Guten Morgen . Ich antworte ,es bleibt still , T... ist nicht mehr online


    8:00 Uhr 

    Kurz nach 8 wieder jemand im Chat , 20 Minuten Small Talk und Tschüß , wieder alleine.


    9.00 Uhr 

    ich schreibe bin weg jetzt , bis später . Frühstück , einkaufen raus mit dem Hund.


    11.30 Uhr 

    ich bin zurück . Mir werden einige online angezeigt "Hallo alle zusammen " Stille , ich arbeite weiter.So bleibt es .


    13.30 Uhr

    Rainer ist

    Weiterlesen

    Alles fein im Asylantenheim? - Dachte ich mir als ich folgendes gelesen habe:

    D'Artagnan schrieb:


    Vielleicht liegt es auch daran, dass bei Passions jene User, die das Forum mit Emotionen belebt haben sich als unerwünscht fühlten, und sich deswegen verabschiedet haben bzw. als unerwünscht herausgeworfen wurden. Die Folge war, dass das Forum zwar bestand, aber nicht mehr gelebt wurde. Die hier da gegebene Begründung, betrachte ich daher eher als fadenscheinig, und als Begründung des Domainbetreibers, dem die finanzielle Unterstützung ausgegangen ist.

    Christian schrieb:


    Ich möchte doch sehr bitten, hier nicht die vielleicht "schmutzige Wäsche" eines anderen Forums zu waschen. Es ging hier lediglich um die Mitteilung eines technischen Problems.Da das Forum aktuell wieder läuft, sind Spekulationen über vermeintlich fadenscheinige Begründungen überflüssig und hier auch nicht

    Weiterlesen



    Aber was ist eigentlich Spanking?


    Ich mag Gefühle und Empfindungen, ich mag Träume und Wünsche, ich mag Vertrauen und Ehrlichkeit! Ich mag Menschen mit Authentizität, die darüber reden und sich austauschen, was sie gerade bewegt und beschäftigt! Davon hat Spanking in aller Regel nur einen kleinen aber feinen Anteil!


    Ich mag mich von Mensch zu Mensch unterhalten, über dieses und dass! Ich mag Zeichnungen, ich mag Bilder und auch Videos! Ich mag gute Spanking Geschichten mit Fantasie und Kreativität. Ich bin auch neidisch, auf die mit dem Talent zu zeichnen oder zu schreiben! Aber das habe ich ganz umsonst!


    Ganz umsonst haben Menschen auch Neid und Frust, weil sie nicht über ihre Vorurteile und Vorbehalte springen können oder nicht über ihre Ängste? Warum muss ich mich hinter einem anonymen Nicknamen verstecken? Am besten als Mann hinter dem einer Frau, um mich von anderen Männern unterhalten zu lassen? Warum muss ich über den Rohrstock reden, wenn ich noch nie einen

    Weiterlesen



    Mehr als 1.000 Geschichten von Freundinnen und Freunden des Spanking für Spankingfreunde geschrieben, können aktuell von Mitgliedern der Community aus der Bibliothek runter geladen werden. Wir bedanken uns bei den Autoren, die seit 2001 immer wieder ihre Fantasie und Kreativität allen an Spanking interessierten Menschen zur Verfügung stellen, in dem sie ihre Werke in unser System hoch laden.


    Zunächst wurden Geschichten, als einfache HTML Seite veröffentlicht! Später dann als Beiträge im Forum. Schon bald entschieden wir uns dazu, uns und den Autoren die mühsame Formatierung zu ersparen und Mitgliedern zu ermöglichen ihre Werke als PDF Datei in unser System hoch laden zu können. Mit dem PDF Format, eigenen sich die Geschichten auch besser zum sammeln und zum Ausdruck.


    Mit der Möglichkeit Spanking Geschichten nach Label zu sortieren oder durch Tags nach Autoren, stellen wir Lesern wie Autoren ideale Hilfsmittel zur Verfügung. Dazu muss der Autor nur beim

    Weiterlesen

    Spanking im Alter


    Es gibt den Spruch, man fühlt sich so alt wie man ist . Aber trifft das zu ?


    Manche sind Jung und trotzdem alt . Alte hingegen fühlen sich Jung im Kopf , der altert nicht . Der Körper aber schon.


    Es ist für Ältere sicherlich schwieriger geeignete Spielpartner zu finden. Die Kontaktanzeigen sind voll von Männern und Frauen im gesetzten Alter , die oft vergeblich danach suchen.


    ich habe das Glück eine geliebte Frau zu haben die meiner Neigung entspricht . Ich bin froh so alt zu sein , zahlreiche andere habe dieses Lebensalter nicht erreicht . Ich bin zwar nicht mehr so aktiv wie vor 25 oder 30 Jahren, was aber bleibt , ist die Lust


    Im Alter ändert sich manches.,vor allem die Beschaffenheit der Haut, die Gelenke .Es gilt noch mehr auf der Befindlichkeiten der Partnerin zu achten. Andererseits ist das Empfinden stärker , die Verbundenheit größer .Was früher ein Muss war ist heute ein Kann .Ein bisschen BDSM hat noch nie geschadet .Im Alter wird es intensiver

    Weiterlesen



    In Foren, in Communitys, in Gruppen der sozialen Netzwerke treffen sich Menschen aus allen Regionen. Oft zu einem bestimmten Thema. Oft aber auch nur, um sich virtuell die Beachtung und Bedeutung zu verdienen die ihnen im realen Leben versagt bleibt! Aus dem sicheren eigenem Wohnzimmer heraus, kann man mit persönlichen Angriffen oder mit niveaulosen Bildern für sich Beachtung und Bedeutung verdienen. Das dieses selbst, mit direkten und ganz offensichtlichen Lügen gelinkt, musste wohl jeder notieren.


    So erklärt sich auch, die Betriebsblindheit vieler Internet User, die ihr Forum, ihre Community, ihre Gruppe als den Nabel der Welt ansehen. Selbst dann, wenn sie primitiv ist, schrecklich überaltert und voller Zensur, welcher der Gleichschaltung dient. Übersehen wird häufig genau so gerne, dass manche eben doch etwas gleicher als Gleich sind. Jedenfalls solange, wie man die Beachtung und Bedeutung bekommt, die einem im realen Leben versagt bleibt!

    Weiterlesen

    Spanking als virtuelles Rollenspiel reicht es aus ?


    Ich denke nein , für manche ein Einstieg, für andere unerreichbare Wünsche


    Virtuelle Rollenspiele lösen Kopfkino aus .Dabei kann alles erlebt werden was man sich in seinen Träumen vorstellt .


    Nicht zu verwechseln mit der Realität. Ein Top der verantwortungsvoll ist , wird den Unterschied kennen , besonders wenn die / der Bottom manchmal im Virtuellem Rollenspiel nicht genug bekommen kann.


    Ein mögliches Szenario z.B ageplay. Der Bottom spielt ein Kind , reist sich von der Mutter los , fällt in den Brunnen mitten in einer belebten Einkaufstraße , klatschnass streckt er allen Leuten die Zunge raus , bespritzt sie mit Wasser. Dafür bekommt er an Ort und Stelle die Strafe, Er zieht die nasse Kleidung aus , legt sich über den Brunnen rand und wird mit dem Gürtel bestraft . Er schreit laut , die Menge ist begeistert, applaudiert .


    Real unmöglich !


    Erfahrung kann im Virtuellem Rollenspiel nicht erworben werden.


    Als Einstieg ja

    Weiterlesen

    Brückentage nutzten viele Menschen etwas zu relaxen! Etwas für sich zu tun. Für Freunde und Freundinnen des Spanking bedeutet das häufig sich etwas intensiver mit der eigenen Neigung und der eigenen Lust und Leidenschaft auseinander zu setzten.

    Die Baustelle Spanking Online-Magazin ist sicher noch nicht fertig, doch konnten wir schon einige Baugerüste abbauen. Unsere Bibliothek ist mit über 889 Dateien bereits zum größten Teil wieder eingeräumt. Mit 6.902 Bildern und 816 Videos ist die Mediathek ebenfalls gut gefüllt.


    Von vielen Nutzern wird offensichtlich übersehen, das sowohl Bibliothek als auch Mediathek vor allem dazu dienen sollen, die eigne Fantasie und Kreativität einem großen geneigtem Publikum vorzustellen. Input und Feedback zu geben und zu erhalten. Ins Gespräch zu kommen. Den Austausch auf zunehmen. Persönliche Netzwerke zu knüpfen und reale Kontakte zu knüpfen.

    68-otk-jpg

    Unsere Seiten richten sich vor allem an Menschen, die sich mit sich selbst, mit der eigenen Neigung, mit

    Weiterlesen